» Rundumschlag: HiFi-Upgrade f. Nissan 350Z / div. Komponenten

Anfänger Golf4Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenLicht flackert trotz Kondensator?
AutorNachricht
Beobachter 

Geschlecht:
Fahrzeug: Nissan 350Z Coupé (Z33) MY07 313PS Premium Pack
Anmeldedatum: 11.05.2011
Beiträge: 1
Chats: 0
Wohnort: Im schönen Moseltal
11.05.2011, 12:35
zitieren

Hallo ( ä t ) all,

macht euch mal auf ordentlich Lesestoff bei meinem Mammut-Thread gefasst, wäre aber trotzdem schön, bzw. ich wäre happy, wenn einige sich die Mühe eines möglichst konstruktiven Feedbacks machen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie natürlich behalten. :roll:

Ich möchte nicht nur den Hintergrund für einen Schwung Fragen die ich habe (be-)schreiben, sondern – so Gott will – ggf. auch Anregungen für Leute geben, die, mit gleichem oder auch anderem Typ PKW, aktuell ähnliche Lösungen überlegen und/oder suchen (deshalb eben auch die vielen LINKs, dann muss man ggf. weniger googeln).

Nun aber zur Sache: Ich möchte bzgl. der HiFi-Ausstattung meines Nissan 350Z einen „Rundumschlag“ machen, und würde mich freuen, wenn ich hier schön viel konstruktives Feedback zu meiner Auswahl an Equipment, sowie meinen Überlegungen und Fragen bekäme, insbesondere was das „eigentliche“ HiFi-Equipment, also weniger den CarPC, betrifft…

Zum PKW:
Wer den Z noch nicht kennt, meiner sieht so aus…

LINK 1 (innen):
LINK 2 (innen):
LINK 1 (außen):


…und hat zurzeit neben dem 7“ Birdview Navi folgende „Spitzen-“HiFi-Anlage (Vorsicht Ironie!) von Bose implementiert:
LINK: http://www.bose.de/DE/de/Images/Nissan_350Z_DE_tcm44-6195.pdf

Das wäre der aktuelle Istzustand, der bzgl. Sound und Funktionalität mehr als zu wünschen übrig lässt, insbesondere wenn man eine riesige Musik-Sammlung (Mp3) ins Auto bringen, mit sehr gutem Komfort durchsuchen + filtern, und mit ähnlicher Funktionalität wie am Heim-PC im PKW abspielen will.

Meine „Multimedia-Rundumschlag-Maßnahmen“ hätte ich mir nun wie nachfolgend beschrieben vorgestellt:
(Wen die Sache mit dem CarPC nicht interessiert, kann die Punkte 2 bis 3 überspringen, die nachfolgende Thematik bzgl. der bereits erwähnten, „eigentlichen“ HiFi-Komponenten, ist für mich persönlich am wichtigsten)

1.) Bose-(NISSAN)-CD-Wechsler-Radio fliegt raus, und im daraus resultieren „Loch“ wird eine genormte Doppel-DIN Kunststoff-Aufnahme eingesetzt, die es für billig Geld zu kaufen gibt.
Ich habe das Teil für unter 20.- Dollar inkl. Versand nach Deutschland hier bestellt:
LINK: http://cgi.ebay.com/2007-07-Nissan-350z-Double-Din-Stereo-Install-Dash-Kit-/220759097761
Sollte der Kunststoff zu „billig” ausschauen, wird er noch mit einer Folie (wahrscheinlich DI-NOC von 3M) beklebt, die das Teil hoffentlich angemessen „wertig” ausschauen lässt (z.B. Carbon-Folie etc. pp).
LINK: http://www.foliencenter24.com/3m-di-noc-carbonfolien.html

2.) In die Doppel-DIN Aufnahme setze ich einen CarPC, den ich aus folgenden Teilen zusammenbaue:
a.) Doppel-DIN Nano-ITX carputer Gehäuse (Black Box) inkl. bereits eingebautem 7" LCD Touch Screen von Lilliput, wahrscheinlich dem neuen 669GL-HB-RV aus 2011 (inkl. Kabel für Rückfahrkamera).
LINK1: http://bybyte.com/doubedin_lcd.htm
Bild 1:
Bild 2:

Ob an den Lilliput eine Rückfahrkamera angeschlossen wird, steht noch nicht fest.
Allerdings ist die Rundumsicht beim 350Z doch ziemlich bescheiden, und deshalb spiele ich mit dem Gedanken, tatsächlich eine anzuschließen, und zwar jene hier, die mit 59,- EUR sehr erschwinglich ist, im Test seinerzeit mit „sehr empfehlenswert“ abgeschnitten hat, und vielleicht sogar hält was sie verspricht:
ZENEC ZE-RVC20DT CMOS Rückfahrkamera mit Infrarot-LEDs
LINK: http://www.zenec.com/de/produkte/zubehoer/zubehoer/ze-rvc20dt/

b.) NANO-ITX Mainboard VIA EPIA NANO N800-13 (12x12 cm) mit welchem ein kompletter Windows 7 PC für den LCD Touch Screen fast schon vollständig ist…
(die neue 1,3GHz CPU von VIA ist mehrfach leistungsfähiger als vorherige 1GHz Prozessoren)
LINK1: http://www.via.com.tw/servlet/downloadSvl?id=1030&download_file_id=9268
LINK2: http://www.via.com.tw/en/products/embedded/ProductDetail.jsp?productLine=1&id=1030&tabs=1
LINK3: http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php?info=p42560_VIA-EPIA-N800-13--Mainboard--Nano-ITX.html
…das Teil liegt bei mir schon seit über einem Jahr bereit, und jetzt wird’s Zeit das es in Einsatz kommt… ;)

c.) Arbeitsspeicher: Da werden flugs noch 2 GB DDR2-667 SDRAM (SODIMM) ins Via-Board gestöpselt.

d.) Als 2,5“-Platte für das Betriebssystem wird ein bewährtes und schnelles Solid-State-Drive von Intel (Typ X25-M) in das CarPC Gehäuse verbaut – habe davon noch ein 80GB-Teil übrig.
LINK: http://geizhals.at/deutschland/a568819.html

e.) CarPC-Stromversorgung: M3-ATX, 6-24V, 125 Watt …
LINK: http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php/info/p20756_M3-ATX--Netzteil--6-24V-DC----ATX--125-Watt.html
… oder alternativ (bin da noch etwas indifferent) CarPC-Stromversorgung: M4-ATX-HV, 6-34V, 250 Watt
LINK: http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php?info=p63198_M4-ATX-HV--Netzteil--6-34V-DC----ATX--250-Watt.html
Hmmm… „Platzbedarf vs. Leistung“, bin noch nicht sicher was da besser wäre…
Hat damit jemand ggf. Erfahrung? :?

f.) "HQCT-E" USB-Radio-Tuner mit FM/AM-Empfang, RDS und KFZ Antennenanschluss
LINK1: http://cgi.ebay.de/HQCT-E-FM-Radio-USB-Box-KFZ-Antenne-MINI-CAR-PC-/360262120780?_trksid=p2992.m8&_trkparms=algo%3DMW%26its%3DC%26itu%3DUCC%26otn%3D14%26ps%3D63%26clkid%3D9011619672217436167
LINK2 (ohne Gehäuse und Cinch-Anschlüsse): http://www.mo-co-so.com/HQCTi-AM-and-FM-Radio-Tuner-p/mcs-hqcti.htm
LINK3 (Hersteller in Belgien): http://www.datalex.be/html/car_tuner.html

Angeschlossen wird der Tuner direkt an einen der USB-Anschlüsse d. Hauptplatine.
Ansteuerung + Betrieb des USB-Tuners soll, wie auch das Abspielen der Musik und Videos, via Touchscreen, mit der Multimedia-Applikation Centrafuse erfolgen.
LINK: http://www.centrafuse.de/cms/index.php?id=1305


g.) USB-Hub als robuste Kfz.-Version: RAM Tough-Hub (Automotive 6-port USB-Hub, LAN, 12-48VDC)

3.) An den möglichst exponiert im PKW postierten USB-Hub des oben beschriebenen CarPC, können/sollen dann u.a. noch folgende USB-Zusatzkomponenten angeschlossen werden, um dessen Funktionalität zu erweitern:
  1. USB Bluetooth Adapter
  2. USB GPS-Empfänger (ggf. für zusätzliche Navigation via CarPC über Windows-Software, z.B. Map&Guide Fleet Navigator)
III. USB RF Keyboard
Voraussichtlich das KSK-3200 RF von KeySonic (Kabellose Super-Mini-Tastatur mit integriertem Trackball)
LINK: http://maxpoint.de/de/products/keyboards.php?pid=1_3_7&we_objectID=1067

IV. USB Wireless Netzwerk Adapter a/b/g/n
(alternativ gegebenenfalls WLAN-Hotspot via Routerboard im Gehäuse mit MiMo-Antennen und mit High Power a/b/g/n mini-PCI WLAN-Karte, z.B. LINK: http://routerboard.com/index.php?showProduct=50 )

V. USB-Mobilfunkadapter für EDGE (und UMTS + HSDPA) für mobiles Internetradio im PKW *sabber-sabber*

4.) Ok, nachdem nun feststand, dass ich das ursprüngliche HiFi-Steuergerät (Bose-(NISSAN)-CD-Wechsler-Radio) des PKWs gegen einen PC inkl. dessen Soundkarte als Steuergerät bzw. „Audio-Signal-Zulieferer“ tausche, stellte sich mir die Frage, wie ich die Verbindung zwischen Soundkarte und Endstufe(n) vornehmen sollte.
Zur Wahl standen wie man es vom Heim-PC kennt folgende 2 Möglichkeiten:
a.) SPDIF (Digital-)Ausgang
b.) Der „normale“ Line-Ausgang (rechts/links)

Korrigiert mich wenn ich da falsch liege, aber die Nutzung eines optischen Digitaleingangs (SPDIF) scheint bei Car-Audio-Endstufen absolut stiefmütterlich behandelt zu werden.
Endstufen die jene Funktionalität haben, sind demnach wohl (nur) teure Exoten abseits des Mainstreams. :-(

Eine der wenigen Endstufen die ich fand, welche mit SPDIF-Digitaleingang ausgestattet, und falls verfügbar erschwinglich ist, ist die Hifonics Zeus ZX 5.1., welche zudem noch einen integrierten Dolby-Digital Decoder mit ProLogic Funktion(!) hat.
Damit wäre dann also nicht nur das Abspielen von Dolby-Digital-Material, sondern auch die Simulation eines 5.1-Sounds aus Stereoquellen im PKW möglich.
Das klingt gar nicht mal so uninteressant, aber ich wollte ja eigentlich nicht unbedingt ein Surround-System in meinem Auto aufbauen, sondern vielmehr ein sehr gutes HiFi-System.

Nunja, die Hifonics Zeus ZX 5.1. könnte ggf. auch ohne Center (Phantom Modus) und ohne Rear-Lautsprecher im 3-Kanal-Modus (2x Front + Sub) wirken, aber wenn das System so beschnitten ist, ist deren Daseinsberechtigung sicher auch nicht mehr so dolle – was meint ihr??? :?

Anyway - ich habe vor, im 350Z ein sehr sehr gutes 16,5cm-Frontsystem an den Serieneinbauplätzen zu verbauen, den Bose-Verstärker und Bose-Subwoofer mit etwas wirklich „ordentlichen“ auszutauschen, und die 13cm Rear-Lautsprecher des Bosesystems, die sich kurz hinter den Sitzen des Zweisitzers befinden, bestenfalls noch für die Ansage des Birdview Navis, welches oberhalb des Doppel-DIN-Schachtes des 350Z nach wie vor verbleiben soll, herzunehmen.
Ob und wie das mit dem Audio-Output des Navis ohne das Bose-CD-Radio funktionieren kann, und wo und wie ich das Audiosignal dieses verbliebenen Navis am besten einspeisen kann (je nach Signalpegel), da habe ich im wahrsten Sinne des Wortes noch keinen Plan.
Kann ich’s ggf. gar in den Line-In-Eingang der Soundkarte auf dem Via-Board speisen, oder mit den Strippen vom Navi gleich ohne Endstufe an die 13cm Rear-Lautsprecher gehen?
Fragen über Fragen… :?

Wie dem auch sei, als gutes 16,5cm Frontsystem habe ich mir dieses HIFONICS MAXXIMUS MX-6.2C für 399,95 Euronen zugelegt:
LINK1: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=120715113043&ssPageName=ADME:X:DERP:DE:1123
LINK2: http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2009/MX6.2C_ah.pdf
LINK3: http://www.audiodesign.de/downloads/testberichte2009/MX6.2C.pdf

Da die Hochtöner jenes MAXXIMUS-Systems wohl sicher nicht in das Serien-Spiegeldreieck meines 350Z passen, trifft es sich gut, dass es für dieses System von Hifonics sehr edle Tweeter-Gehäuse aus blankem Aluminium gibt – allerdings sind die mit 75,- EUR inkl. Versand nicht billig:
LINK: http://www.ars24.com/Zubehoer/Sonstiges/Hifonics-BTH-28A.html

Aber dafür lassen sich die klangvollen Hochtöner damit sicher adäquat auf dem Armaturenbrett des 350Z anbringen, ohne dieses zu verschandeln – im Gegenteil.
Jene Tweeter-Gehäuse passen logischerweise auch für andere Front-LS-Combo-Systeme mit ähnlicher Hochtönergröße.
Die 16,5cm-Lautsprecher des MAXXIMUS -Sets werde ich hoffentlich mit solchen oder ähnlichen Lautsprecheradapter-Einbau-Ringen an den Original-Einbauplätzen verbaut bekommen:
LINK: http://cgi.ebay.de/Lautsprecheradapter-Einbau-Ringe-NISSAN-350Z-350-Z-/270734302556?pt=CE_Auto_Hi_Fi_Autolautsprecher&hash=item3f09059d5c

Der gleiche Lieferant bietet in der Bucht auch ein 16,5er LS-Upgrade für den 350Z von Rainbow, dessen Einbautiefe auf 62/60 mm kommt (mit bzw. ohne Ring).
Ich hoffe meine 16,5er des MAXXIMUS-Systems, welche laut Spezifikation eine um einen halben Zentimeter größere Einbautiefe von 67mm aufweisen sollen, bekommt man ebenfalls ohne Probleme vorne in den LS-Aufnahmen des Z verbaut, ansonsten gilt wohl der Spruch: „Was nicht passt wird passend gemacht“.

Kommen wir nun, wo das haupte LS-System abgehakt ist, zum angedachten Subwoofer-Equipment.
Ich habe mir hier folgendes Überlegt:
Ich möchte den Kofferraum, der eh schon relativ bescheiden bzgl. der Größe ist, nicht durch Einbau von Subwoofer-Equipment diskreditieren, obwohl es dafür ja schon ziemlich viel krasses Zeugs für den 350Z gibt – siehe z.B. hier:
LINK: http://www.tuningsuche.de/video/Nissan-350Z-ALIEN-CAR-AUDIO-TUNING-PEIYING-581167.html

Aber wir wollen da mal schön auf dem Teppich bleiben…

Gleich hinter den beiden Sitzen des 350Z befindet sich fahrerseitig das Chassis des Bose-Subwoofers, und beifahrerseitig ein größeres „Handschuhfach“.
An beiden Stellen lässt sich offenbar mit speziell dafür gefertigten Fertig-Gehäusen ein Subwoofer implementieren (die Gehäuse sind wohl für beide Seiten gleich passend).
Ich habe da folgende 2 Gehäuse für gefunden, die sich im Material, im Preis, und ein wenig auch noch im Liter-Volumen unterscheiden (in Kubik-Fuß angegeben):

Gehäuse 1: „Nissan 350z Coupe Custom Sub Box Subwoofer Enclosure“
=> Aus MDF, mit ca. 18,69 Liter, in den USA für 100 US Dollar + Versand
LINK: http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=250664954351

Gehäuse 2: „350Z SUB BOX GLOVE BOX ENCLOSURE STEALTH HIDDEN 10"
=> Aus Glasfaserstoff, mit ca. 21,24 Liter, in d. USA für 357,77 US Dollar + Versand von http://www.wickedcas.com
LINK: http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=280390667069

Welches Gehäuse wäre hier empfehlenswert(er)? Ist das MDF-Teil mit laminierter Glasfaser-Innenbeschichtung nahezu gleichwertig, und kann somit gar nach Preis entschieden werden? :?

Ob es solche Gehäuse auch zu erschwinglichen Preisen in Deutschland gibt, oder bauen zu lassen sind, ist mir nicht bekannt. Wenn einer dazu was weiß, wäre ich sehr froh über eine entsprechende Info!

In beide Gehäuse passt laut Anbieter ein JL AUDIO 10w3v3 Subwoofer - wobei wir da auch schon beim Thema wären…
Denn genau jenen Subwoofer-Typ habe ich für mein System in Verbindung mit einem oder zwei der erwähnten Fertig-Gehäuse auserkoren.
LINK: http://www.audiodesign.de/downloads/manuals_JLAudio/10W3v3.pdf

Diesen gibt es in folgenden 3 Varianten:
A.) 10W3v3-2 Impedanz 2 Ohm
B.) 10W3v3-4 Impedanz 4 Ohm
C.) 10W3v3-8 Impedanz 8 Ohm

Und alle Varianten haben folgende Spezifikationen:
25 cm Subwoofer
Gehäuse-Empfehlung: 17,7 Liter
Max. Dauerbelastbarkeit (RMS): 500 Watt
Empfohlenes Leistungs-Optimum (RMS) ca. 200-300 Watt
Stahlkorb mit Trim-Ring
Dual-Magnet, 5.6 kg
Einbautiefe 151 mm

So weit so gut, jetzt stellt sich mir die Frage „wie viel JL AUDIO 10w3v3 braucht der Mensch“???
Was meint Ihr?
Reicht ein (relativ kleiner) 10-Zöller ALLEINE aus, oder wären da 2 Stück dann doch eher das passende Maß? :?

Sprich – sollte ich am besten gleich 2 der besagten Gehäuse mit je einem 10w3v3 einplanen/verbauen?
Allerdings wird in diesem Fall nicht nur der Ursprungsplatz des Bose-Subwoofers besetzt, sondern das gesamte beifahrerseitige Handschuhfach ist dann ebenfalls „verdrängt“…

Hmmm… und das wo man eh sonst kaum noch größere Stauräume im 350Z hat, und zudem die anderen Komponenten (USB-Hub + USB-Zusatzkomponenten), ggf. ein Pufferelko, die Endstuffe etc. pp, ja auch noch Platz finden müssen – puh.

Und apropos Endstufe!
Hier habe ich an folgende gedacht:
Helix P400 Precision
LINK: http://www.audiotec-fischer.com/fileadmin/download/deutsch/allgemein/testberichte/2008-10_Autohihi_Helix_P400_Amplifier.pdf

Als „Chrome Limited Edition“ könnte ich die P400 nagelneu für 460,- EUR bekommen – na, wär’ das was???
Die ist wie ich meine im Klang über alle Zweifel erhaben und bringt, wenn ich das richtig sehe, echte 2 x 99 Watt + 1 x 366 Watt an 4+2 Ω, bzw. 2x 112 Watt + 2x 160 Watt an 4+2 Ω, und passt wie ich meine sehr gut zu meinen angedachten Lautsprecher-Systemen (Frontsystem+ Subwoofer).

Ich würde dann entweder das 4Ω MAXXIMUS-Frontsystem an Kanal 1+2 betreiben und an den gebrückten Kanälen 3+4 einen JL AUDIO 10w3v3-4 mit 4Ω anschließen,
oder alternativ das 4 Ω MAXXIMUS-Frontsystem an Kanal 1+2 betreiben und an den Kanälen 3+4 je einen(!) JL AUDIO 10w3v3-2 mit 2Ω anschließen (und mit 160 Watt ungebrückt befeuern).
Hmmm... Also lieber 2 Subs mit immernoch ordentlicher Leistung bedienen, oder lieber nur einen Sub, dem dann aber brachiale 366 Watt zur Verfügung stünden?
Aber es heißt doch glaube ich auch „Membranfläche ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Membranfläche“ – hier ist wohl guter Rat teuer…
Wer weiß hierzu ggf. gut Bescheid bzw. hat entsprechende Erfahrungswerte? :?
Welche Musik vorzugsweise gespielt wird, darüber gebe ich unten noch flugs Info.

Die Verstärkerleistungsempfehlungen für diese LS-Systeme passen aber denke ich wirklich gut zur Power der Helix P400 – was meint Ihr??? :?

Als zweite (Endstufen-)Wahl hätte ich mir auch noch die Hifonics ZEUS Z3 ZXi 9404 als brauchbare 4-Kanal Endstufe in ähnlicher Betriebsweise vorstellen können, die ebenfalls ordentlich Dampf hat und (aktuell) für günstige 329,- EUR zu haben ist. Klanglich dürfte sie aber wohl nicht mit der P400 mithalten können.
LINK: http://geizhals.at/deutschland/a394184.html

Ich denke die Klangqualitäten der P400 treffen doch eher meine Wunschvorstellung UND die Voraussetzung um wirklich das Beste aus einem Referenzklasse-System wie dem Hifonics MAXXIMUS herauszuholen…
Wie seht ihr das? Wieder Fragen über Fragen… :? :?

Die Musik die ich abspiele ist sehr breit gefächert.
Sehr viel Singer/Songwriter-Sachen und Rockmusik, Alternative, Mainstream, alle möglichen „guten“ Sachen von Orfs "Carmina Burana" bis "Tornado of Souls" von Megadeth.
Was ich gar nicht höre ist Techno/House/Trance Disco-Musik mit monotonem Bum-Bum etc.

Ich habe aber auch nichts dagegen, wenn mit Brandy--schrei-mir-die Seele-raus—Carlile oder z.B. bei Puff Daddys „Come With Me“ (inkl. Dino-Schrei am Schluss) im Auto mit ordentlich Druck die Post abgeht. ;)

Wäre wirklich spitze, wenn ich von euch einige meiner Fragen beantwortet und ggf. Entscheidungen/Überlegungen konstruktiv kommentiert bekomme.

Die Verstärker- und Subwoofer-Frage liegt mir besonders am Herzen!

Da ich wohl weder Zeit noch unbedingt Talent habe, alles bzgl. des Rundumschlages selbst bzw. alleine zu machen, insbesondere was das adäquate Einmessen der Anlage (vermeiden von Beeinträchtigungen durch unpassende Phasenverschiebungen etc. pp) betrifft, werde ich sicher noch Ausschau nach einer kompetenten und erfahrenen Car-HiFi-Umbau-Firma halten, deren Jungs den ganzen Tag nichts anderes machen, als die Innenräume von PKWs zu zerlegen, und all die anderen Sachen, für die ein Laie mangels Erfahrung ungleich mehr Zeit braucht.
Sollte da jemand einen guten Tipp haben – immer her damit. :?

Wäre auch nicht so schlimm, wenn die nicht direkt in der Nähe wären…

Wie wäre denn z.B. sowas? LINK: http://www.showeinbau.de
Aber die sind schon über 300Km von der Mittelmosel weg, das ist natürlich schon eine ziemliche Strecke.

Die hier wären erfreulich nahegelegen: LINK: http://www.acr-koblenz.de/
Aber ob die wirklich kompetent und erfahren sind? Hmmm…

Mich würde übrigens auch interessieren, welche Empfehlungen ihr vor dem Hintergrund der beschriebenen Anlage gebt, bzgl. der Notwendigkeit bzw. dem Sinnmachen einer kleinen Zusatzbatterie und/oder eines Pufferelkos (welche Kapazität + Marke?)
Ich spiele mit dem Gedanken ggf. einen Pufferelko von Hifonics vor die Endstufe zu schalten, die Teile gibt es ja mitunter ziemlich günstig gebraucht in der Bucht. Ob da nun 1 Farad, 2 Farad, oder mehr, oder z.B. 2x 1 Farad passt, kann ich nicht sonderlich gut beurteilen, und bin auch da für jeden Hinweis offen!

Und eines vielleicht noch:
Ich weiß, die Physik lässt sich kaum überlisten, aber welche FM-Antenne wäre (ggf. innen im PKW) für guten Empfang zu empfehlen, unter Berücksichtigung der Gegebenheit, dass außen am 350Z Sportcoupé sowas wie eine 1Meter Stabantenne die Optik völlig zerstören würde, und zudem welche Mobilfunk-Antenne wäre hochfunktionell? :?

Also haut rein und gebt Feedback!!!

PS: Sollte ich den Thread wider Erwarten an die falsche Stelle des Forums gesetzt haben => bitte flugs korrigieren :roll:

Viele Grüße aus dem schönen Moseltal :yes:
silversurfer71


pn
Super-Moderator 

Anmeldedatum: 17.02.2007
Beiträge: 3265
Chats: 1
11.05.2011, 19:52
zitieren

Hi !

Kurz und knapp, ich hab das auch deswegen nur kurz überflogen:
Bei dem was Du Dir da vorgenommen hast würde ich den Weg zum Fachmann nicht scheuen und absolut ans Herz legen.

Gruß
Ralf


pn email
Administrator 

Name: Marc
Geschlecht:
Anmeldedatum: 28.08.2004
Beiträge: 50496
Chats: 11159
Wohnort: Hennef


Meine eBay-Auktionen:
19.05.2011, 20:18
zitieren

Ich sag wie es ist. Das ist mir too much input. Eine Aufteilung in CarPC und Anlage wäre denke ich besser. Was mich auch ein wenig ärgert, dass Du die Komponenten zusammensammelst und dann am Ende fragst wer gut in der Umsetzung von Anlagen ist. Das Resultat wird dann doch wohl eher sein, dass der Händler Dir den Weg vorgibt oder nicht.

pn email
Gast 
19.05.2011, 20:18
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "Rundumschlag: HiFi-Upgrade f. Nissan 350Z / div. Komponenten" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...

Zu lautsprecher test, forum nissan und stabantenne findest Du weitere passende Themen in der Suche.


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Nissan 350Z
Der Nissan 350Z (intern Z33) ist ein seit 2003 gebauter Sportwagen von Nissan. Nissan will mit dem Modell die Reihe der „Z Cars“ wie der Fairlady Z (in Deutschland 240Z), dem 280ZX sowie dem bis ins Jahr 2000 gebauten 300ZX (Vorgängermodell des 350Z)...
von Loeffel
0
5.607
13.10.2008, 09:58
Loeffel
Nissan 350z Sound
Hi Hätte mal ne Frage. Der Nissan 350 Z , der hat so einen geilen Sound. Wollte wissen wie man so ein Sound hinbekommt ? Für einen V6 hat der einen echt geilen Sound... http://www.youtube.com/watch?v=aGcsd047zV8&feature=related wie...
von acuraman
32
2.198
31.10.2011, 18:08
Deus
suche nissan 350z
hallo leute habe den gedanken mir eine 350z zu kaufenw as muss ich über das auto wissen und was kostet so einer...
von Mano20
0
348
13.09.2011, 23:01
Mano20
Nissan 350z Klimabedienteil
Nissan 350z Klimabedienteil Deutsche Version Durch wechsel auf die US Variante wegen dem besseren Design verkauf ich nun die Bedieneinheit und das Steuergerät 99€ inkl. Versand innerhalb von...
von alexderneue
0
362
10.04.2011, 15:35
alexderneue
Nissan 350z Carbon Mittelkonsole
Nissan 350z Mittelkonsole mit Carbon überzogen Es handelt sich um den Oberen und den Schalthebelabdeckung Leider hat der Obere teil einen leichten und kleinen Riss an der Seite und eine kleine Halterung wurde geklebt 100€ +...
von alexderneue
1
907
16.11.2011, 22:55
roadrunner83
Nissan 350Z Drift Challenge
http://youtube.com/watch?v=5DUn-QPENaY&mode=related&search=...
von mgutt
0
1.014
08.03.2007, 23:17
mgutt
_Meine NISSAN 350Z - Story :D * HOT, NICE, PICS ^^
So, ich kann da auch noch was schönes beitragen.. Ich hatte am vergangenen Wochenende das Vergnügen, mit einem Nissan 350Z durch die Gegen zu cruisen :) Hatte den 3,5l V6 mit 280PS.. kein Turbo oder so'n Krams, reine Motorpower :D Drehzahlen bis...
von s-lab
33
3.652
08.01.2009, 19:40
Xaric2k
Biete Nissan 350Z Kompletträder neu Reifen ! 18 Zoll
Hey Leute! Ich Biete euch hier meine Nissan 350z Alufelgen an mit NEUEN Sommerreifen von Bridgestone in 225/45ZR18 DOT 2010! Die Felgen sind neu gewuchtet ! 2 Felgen haben eine Macke siehe Fotos Sonst sind sie Top kein Höhenschlag oder...
von maco_89
0
2.326
19.09.2010, 10:13
maco_89
Verkaufe RAYS Felgen Original Nissan 350z Z33 18 Zoll
Verkaufe 4 original Nissan Alufelgen bzw. Magnesiumfelgen ( Rays ) ***Schnäppchen*** 1 Satz RAYS für nur 799 Euro!!! (Versand ist auch möglich) Die Felgen sind super leicht und deshalb geeignet für Racing/Motorsport. Aber natürlich auch für...
von golden350z
0
1.864
04.07.2011, 19:57
golden350z
Car Hifi im del sol / Komponenten?
Moin Moin :) Hab mir von Maxpower den GFK-Ausbau für den del sol ( hinter den sitzen 2 subs ) zugelegt ( wird verstärkt und dahinter kommt eine geschlossene Kiste ). Radio hab ich ein Kenwood Kvt 526Dvd. Nu meine frage ,welche Komponenten könnt ihr...
von Henne@B18Sol
33
758
24.09.2011, 20:35
Electric
© 2004 - 2016 www.carhififorum.de | Communities | Impressum |